Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Startklar für das All und den Hörsaal: Kinderuni eröffnet 

Startklar für das All und den Hörsaal: Kinderuni eröffnet

Die Kinder an der KinderuniWien sind „startklar für das All“. Mit dem Schwerpunkt „50 Jahre Mondlandung“ und jeder Menge Wissen zum Weltraum und zur Weltraumforschung in Österreich wurde die KinderuniWien 2019 eröffnet. 

Die Themen rund um unseren Kosmos werden kindgerecht aufbereitet:  Wie nennt man einen Raumfahrer? Wie heißt unsere Galaxie? Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem? Und wie viel Grad hat es auf Neptun? Fragen über Fragen, die die jungen Forscherinnen und Forscher der Kinderuni in den nächsten beiden Wochen klären werden. 

"Spannende Entdeckungsreise"

„Wir alle nutzen täglich Weltraumtechnologien und die in Österreich erforschten und entwickelten Technologien sind auch an vielen Weltraummissionen wesentlich beteiligt. Bei der KinderuniWien bietet sich heuer vielen Kindern die Möglichkeit zu einer spannenden Entdeckungsreise durchs All", so Bundesminister Andreas Reichhardt anlässlich der Eröffnung der KinderuniWien.

Was ist die KinderuniWien?

Ab der zweiten Ferienwoche können mehr als 4.000 neugierige und wissbegierige Kinder gemeinsam mit 600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Neues erkunden und erforschen. Wie an einer richtigen Universität besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Lehrveranstaltungen in größeren und kleineren Hörsälen. 
Wissenschafts- und Forschungsministerin Iris Rauskala: "Die KinderUni Wien bietet Kindern auch heuer im Sommer ideale Möglichkeiten, ihre kreative Experimentierfreude auszuleben und wissenschaftliche Neugier zu wecken. Sie können spielerisch in die unendlichen Weiten von Wissenschaft und Forschung eintauchen und zum ersten Mal Forschungsluft schnuppern. Ich freue mich daher sehr über die große Nachfrage und die vielen Teilnehmenden, denn die Kinder von heute sind die Wissenschaftler und Forscher/innen von morgen!“
Aber nicht nur der thematische Weltraum-Schwerpunkt soll wissenschaftliche Neugierde und Forschergeist wecken. Von A wie App-Werkstatt über G wie Gletscher, M wie Magie der Farben bis hin zu Z wie Zukunft der Roboter: Der Studienplan der Kinderuni klingt auch für Erwachsene spannend und vor allem innovativ.  

Gefördert wird die KinderuniWien u.a. vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Zu den Kooperationspartnern zählen das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, die FFG und die RUAG Space GmbH

Zwei Wochen lang werden in den folgenden Universitäten Lehrveranstaltungen abgehalten: 
•    Universität Wien 
•    Medizinische Universität Wien 
•    Technische Universität Wien 
•    FH Campus Wien 
•    Wirtschaftsuniversität Wien

TippTipp

Sie haben die Anmeldefrist für Ihre Kinder in diesem Sommer verpasst? Dann bestellen Sie am besten den KinderuniWien Newsletter, damit wissen Sie künftig über alle Neuigkeiten, Termine und Fristen Bescheid. Und in der Zwischenzeit können Sie, gemeinsam mit Ihren Nachwuchsforscherinnen und -forschern die Rätsel im KinderuniWien-Studienplaner lösen.