Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Pauschalreise – Informationspflichten des Anbieters

Bevor eine Reisende/ein Reisender an einen Vertrag über eine Pauschalreise gebunden ist, müssen der Reiseveranstalter bzw. das Reisebüro über die folgenden wesentlichen Punkte informieren: 

  • Aufenthaltsort bzw. Reiseroute
  • Reisedauer
  • Enthaltene Leistungen
  • Mindestteilnehmerzahl und Größe der Reisegruppe
  • Gesamtpreis
  • Zahlungsmodalitäten
  • Recht zur Stornierung gegen Stornogebühr
  • Möglichkeit einer Reiseversicherun
  • Kontaktdaten des Reiseveranstalters bzw. des Reisebüros
  • Pass- und Visumserfordernis für die Einreise im Urlaubsland

Allfällige zusätzliche Kosten und Gebühren, über die der Reiseveranstalter bzw. das Reisebüro nicht korrekt informiert hat, muss die/der Reisende nicht bezahlen.

Das Europäische Verbraucherzentrum berät und unterstützt Verbraucherinnen/Verbraucher bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche im europäischen Ausland. Eine Beschreibung des Sachverhalts, sämtliche Korrespondenzen mit dem Unternehmen sowie alle zugehörigen Dokumente (Verträge etc.) können per E-Mail an info@europakonsument.at übermittelt werden.

Weiterführende Links

Rechtsquelle

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019

Abgenommen durch: Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz