Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Wählen mit Wahlkarte

Hinweis

Bei der Oberösterreich-Wahl 2015 konnte die Stimme

  • am Wahltag, dem 27. September 2015, persönlich im zuständigen Wahllokal oder
  • mittels einer Wahlkarte abgegeben werden.

Wurde rechtzeitig eine Wahlkarte beantragt, konnte die Stimmabgabe folgendermaßen erfolgen:

  • Mittels Briefwahl sofort nach Erhalt der Wahlkarte (ohne Wahlbehörde)
  • Vor einer Wahlbehörde am Wahltag:
    • In allen Wahllokalen, die Wahlkarten entgegen nahmen
    • Vor einer Sonderwahlbehörde bzw. "fliegenden Wahlkommission", wenn der Besuch einer solchen von einer geh- bzw. transportunfähigen Person (z.B. wegen Krankheit oder Alters) beantragt wurde oder eine solche für Personen in Haft eingerichtet wurde

Hinweis

Der letzte Termin für die Beantragung einer Wahlkarte war Donnerstag, der 24. September 2015.

Die ausgefüllte Wahlkarte konnte entweder in den Postkasten geworfen oder persönlich beim zuständigen Gemeinde- oder Stadtamt während der Öffnungszeiten abgegeben werden.

Die Wahlkarte musste spätestens am Wahltag bis Wahlschluss bei der zuständigen Gemeinde- bzw. Stadtwahlbehörde (durch Post, Boten, persönliche Abgabe etc.) einlangen. Ausführliche Informationen zur Wahlkarte finden sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Links

Rechtsgrundlagen

Inhaltlicher Stand: 28.09.2015

Abgenommen durch: oesterreich.gv.at-Redaktion