Islamische Trauung

Allgemeine Informationen

Die islamische Trauung erfolgt durch die Erklärung vor einer "theologisch bewanderten" und "moralisch gefestigten" Persönlichkeit und in der Anwesenheit von zumindest zwei Zeugen, die Ehe eingehen zu wollen. Muslimische Männer dürfen jüdische und christliche Frauen heiraten. Muslimische Frauen dürfen jedoch keine nicht-muslimischen Männer heiraten. Die islamische Trauung von gleichgeschlechtlichen Paaren ist nicht möglich. 

Hinweis

Eine in Österreich bloß kirchliche (konfessionelle) Eheschließung ist vor dem österreichischen Gesetz ungültig.

Zuständige Stelle

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich nimmt islamische Eheschließungen vor.

Erforderliche Unterlagen

  • Gültige Pässe beider Ehepartner
  • Meldezettel beider Ehepartner
  • Geburtsurkunden beider Ehepartner
  • Bei bestehender Vorehe: Scheidungspapiere der Vorehe 

Hinweis

Vor der islamischen Eheschließung wird grundsätzlich auf dem Standesamt geheiratet.

Weiterführende Links

Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (→ IGGÖ)

Letzte Aktualisierung: 1. Januar 2020

Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion