Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Höhe der Familienbeihilfe

Die nachfolgenden Beträge gelten für jene Kinder, die sich ständig in Österreich aufhalten.

Die Familienbeihilfe beträgt seit Jänner 2018 pro Kind und Monat:

Diese Tabelle enthält die Beträge der Familienbeihilfe ab Jänner 2016.
Alter des KindesBetrag pro Monat
ab Geburt114,00 Euro
ab 3 Jahren121,90 Euro
ab 10 Jahren141,50 Euro
ab 19 Jahren165,10 Euro

Der monatliche Gesamtbetrag an Familienbeihilfe erhöht sich durch die Geschwisterstaffelung für jedes Kind, wenn sie:

  • Für zwei Kinder gewährt wird, um 7,10 Euro für jedes Kind
  • Für drei Kinder gewährt wird, um 17,40 Euro für jedes Kind
  • Für vier Kinder gewährt wird, um 26,50 Euro für jedes Kind
  • Für fünf Kinder gewährt wird, um 32,00 Euro für jedes Kind
  • Für sechs Kinder gewährt wird, um 35,70 Euro für jedes Kind
  • Für sieben und mehr Kinder gewährt wird, um 52,00 Euro für jedes Kind

Die Familienbeihilfe beträgt bis inklusive Dezember 2017 pro Kind und Monat:

Diese Tabelle enthält die Beträge der Familienbeihilfe bis inklusive Dezember 2015.
Alter des KindesBetrag pro Monat
ab Geburt111,80 Euro
ab 3 Jahren119,60 Euro
ab 10 Jahren138,80 Euro
ab 19 Jahren162,00 Euro

Der monatliche Gesamtbetrag an Familienbeihilfe erhöht sich durch die Geschwisterstaffelung für jedes Kind, wenn sie:

  • Für zwei Kinder gewährt wird, um 6,90 Euro für jedes Kind
  • Für drei Kinder gewährt wird, um 17,00 Euro für jedes Kind
  • Für vier Kinder gewährt wird, um 26,00 Euro für jedes Kind
  • Für fünf Kinder gewährt wird, um 31,40 Euro für jedes Kind
  • Für sechs Kinder gewährt wird, um 35,00 Euro für jedes Kind
  • Für sieben und mehr Kinder gewährt wird, um 51 Euro für jedes Kind

Die Auszahlung der Familienbeihilfe erfolgt monatlich frühestens am 6. des Monats. Verschiebungen können sich durch Samstage, Sonn- und Feiertage ergeben.

Die Familienbeihilfenbeträge für Kinder, die sich ständig im EU/EWR-Raum oder in der Schweiz aufhalten, finden sich auf der entsprechenden Informationsseite.

Wohnt ein Kind im gemeinsamen Haushalt der Eltern, ist die Mutter vorrangig anspruchsberechtigt. Sie kann jedoch zugunsten des Vaters verzichten. Leben die Eltern getrennt, steht die Familienbeihilfe dem Elternteil zu, bei dem das Kind lebt.

Gemeinsam mit der Familienbeihilfe wird der Kinderabsetzbetrag ausgezahlt. Er muss nicht gesondert beantragt werden. Der Kinderabsetzbetrag ist keine Familienbeihilfe, sondern ein Absetzbetrag, der in Form einer Negativsteuer ausgezahlt wird. Er beträgt 58,40 Euro pro Kind und Monat.

Weiterführende Links

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundeskanzleramt - Frauen, Familien und Jugend