Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Strafvollzug

Die Leitung des Strafvollzuges liegt beim Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz.

Momentan stehen 27 Justizanstalten zur Verfügung:

  • 7 Strafvollzugsanstalten für Männer zum Vollzug von Freiheitsstrafen von mehr als 18 Monaten
  • 1 Strafvollzugsanstalt für Frauen 
  • 4 Sonderanstalten, davon 3 für den Maßnahmenvollzug und 1 für Jugendliche
  • 15 gerichtliche Gefangenenhäuser, die am Sitz der für Strafsachen zuständigen Landesgerichte eingerichtet sind

Mit 1. Juli 2015 wurde eine Generaldirektion für den Strafvollzug und den Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen inklusive Chefärztlichem Dienst und Begutachtungs- und Evaluationsstelle für Gewalt- und Sexualstraftäter im Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz eingerichtet. Die operative und strategische Führung der Vollzugs- und Betreuungsagenden bzw. die Aufsicht im jeweiligen Fachbereich und Kontrolle über alle Justizanstalten obliegen jeweils eigenständigen Einheiten innerhalb der Generaldirektion.

HinweisHinweis

Mit Ablauf des 30. Juni 2015 wurde die Vollzugsdirektion aufgelöst.

Rechtsgrundlagen

Strafvollzugsgesetz (StVG)

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz