Allgemeines zu Maßnahmen und Leistungen für Dienstgeber

Bestimmte Personengruppen sind am Arbeitsmarkt von strukturellen Benachteiligungen betroffen: ältere Arbeitsuchende, Personen mit geringen oder nicht mehr nachgefragten Qualifikationen, Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen etc. Um die Arbeitsmarktchancen dieser Gruppen am Arbeitsmarkt zu erhöhen, gibt es verschiedene Maßnahmen und finanzielle Förderungen für Dienstgeberinnen/Dienstgeber:

Diese sollen als Anreiz für Dienstgeberinnen/Dienstgeber dienen, bevorzugt benachteiligte Arbeitnehmerinnen/benachteiligte Arbeitnehmer einzustellen bzw. bereits im eigenen Unternehmen beschäftigte benachteiligte Arbeitnehmerinnen/benachteiligte Arbeitnehmer weniger leicht zu kündigen.

Wenn Sie als Arbeitskraft über mögliche Maßnahmen und Förderungen Bescheid wissen, können Sie diese gegenüber Dienstgeberinnen/Dienstgebern auch als Argument für Ihre Einstellung bzw. weitere Beschäftigung verwenden.

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft