Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Begriffe mit B

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs aus:

Buchstabennavigation

Bedingte Strafe

Sinnverwandter Begriff: bedingte Strafnachsicht

Eine vom Gericht in einem Strafverfahren verhängte Strafe und/oder verhängte Strafen (Freiheitsstrafe von höchstens zwei Jahren und/oder Geldstrafe) kann/können ganz oder teilweise unter Festsetzung einer Probezeit und Auflagen bedingt nachgesehen werden. Wenn die Verurteilte/der Verurteilte in der Probezeit nicht wieder straffällig wird, wird die Strafe nach Ablauf der Probezeit endgültig erlassen. Wird die Verurteilte/der Verurteilte hingegen in der Probezeit neuerlich straffällig und/oder verstößt sie/er gegen Auflagen (z.B. Zusammenarbeit mit der Bewährungshilfe), wird die bedingte Strafnachsicht widerrufen und die Strafe wird vollstreckt.

Ausführliche Informationen zum Thema "Bedingte Strafnachsicht" finden sich auf oesterreich.gv.at.

Inhaltlicher Stand: 21. Februar 2020

Abgenommen durch: oesterreich.gv.at-Redaktion