Gutschein

Gutschein erhalten oder Gutschein nachfordern

Die Gutscheine werden ab Ende April an jene Adressen versendet, an welchen zum Stichtag 15. März 2022 zumindest eine Person hauptgemeldet war.

Wenn Sie bis Juni 2022 keinen Gutschein erhalten haben, können Sie können Sie über die Seite "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 bis zum 31. Oktober 2022 einen Gutschein anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline tageszeitbedingt etwas länger sind.

Sie können unter www.oesterreich.gv.at/energiekostenausgleich mithilfe Ihrer Postleitzahl überprüfen, ob die Gutscheine für dieses Gebiet schon verschickt worden sind.

Sie können bis 31. Oktober 2022 einen neuen Gutschein online unter "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline tageszeitbedingt etwas länger sind.

Die Gutscheine werden bis Ende Juni 2022 verschickt. Sollten Sie bis dahin keinen Gutschein erhalten haben, können Sie unter www.oesterreich.gv.at/energiekostenausgleich mit Hilfe Ihrer Postleitzahl überprüfen, ob die Gutscheine für dieses Gebiet schon verschickt wurden.

Sollte dies der Fall sein, können Sie sich telefonisch unter 050 233 798 bei der Energiekostenausgleich-Hotline melden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten zu bestimmten Tageszeiten etwas länger sind.

Darüber hinaus kann viele Fragen unser Chatbot Mona für Sie beantworten. Sie finden Mona beispielsweise unter https://chat.oesterreich.gv.at/.

Gutschein ausfüllen und einlösen

Um den Gutschein einzulösen, ergänzen bzw. überprüfen Sie bitte die Felder auf Ihrem Gutschein:

  • Ihre vollständige Zählpunktbezeichnung (finden Sie auf der Rechnung oder dem Stromliefervertrag Ihres Stromlieferanten, Pflichtfeld)
  • Kundin/Kunde des Stromlieferanten (finden Sie auf der Jahresabrechnung)
    • Nachname, Vorname (finden Sie bei den Kundendaten Ihres Stromlieferanten auf der Jahresabrechnung, Pflichtfelder)
    • Geburtsdatum (Pflichtfeld)
    • E-Mail-Adresse und Telefonnummer (für allfällige Rückfragen)
  • Firmenname Ihres Stromlieferanten (Pflichtfeld)
  • Bestätigung, dass Sie diejenige Person sind, die den Vertrag mit dem Stromlieferanten abgeschlossen hat (Pflichtfeld)
  • Bestätigung, dass die Jahreseinkünfte unter der Höchstgrenze liegen (Pflichtfeld).

Zur Unterstützung beim Ausfüllen der Gutscheinfelder steht Ihnen eine Ausfüllhilfe (PowerPoint, 118 KB) zur Verfügung.

Eine Beschreibung "In wenigen Schritten zum Energiekostenausgleich" findet sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen finden sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Die notwendigen Informationen für die Berücksichtigung des Gutscheins sind entweder elektronisch oder per Post zu retournieren. Am einfachsten ist es, den Gutschein elektronisch unter energiekostenausgleich.gv.at einzulösen. Nur retournierte Gutscheine werden geprüft und anschließend zur Einlösung an den Stromlieferanten übermittelt.

Der Gutschein kann online unter energiekostenausgleich.gv.at eingelöst werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Verwenden Sie bitte das beiliegende (vorfrankierte) Antwortkuvert. Sollten Sie dieses nicht mehr haben, können Sie den Gutschein auch an folgende Adresse schicken (bitte Kuvert frankieren!):

Energiekostenausgleich
Postfach 735
1000 Wien

Sonstige Fragen zum Gutschein

Ja, Sie können bis 31. Oktober 2022 online unter "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 einen neuen Gutschein anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline tageszeitbedingt etwas länger sind.

Wenn Sie lediglich Ihr Antwortkuvert nicht mehr haben, senden Sie bitte den Gutschein an folgende Adresse zurück:

Energiekostenausgleich
Postfach 735
1000 Wien

Nur Personen, die Ihren Hauptwohnsitz im ZMR am 15. März 2022 an der Zustelladresse des Gutscheins gemeldet haben, erhalten den Energiekostengutschein zugestellt.

Für den Fall, dass eine Person für Ihre Adresse einen weiteren Energiekostengutschein anfordert, muss die Person zum Zeitpunkt der Anforderung Ihren Hauptwohnsitz im ZMR an der Zustelladresse des angeforderten Gutscheins gemeldet haben.

Wenn Sie den Gutschein für Ihre bisherige Adresse noch nicht eingelöst haben, fordern Sie bitte für die neue Adresse einen neuen Gutschein an. Der Gutschein der bisherigen Adresse kann nicht für die neue Adresse eingelöst werden.

ACHTUNG: Pro Person kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Sie können bis 31. Oktober 2022 einen neuen Gutschein online unter "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 anfordern. Danach ist dies nicht mehr möglich.

Sie können bis 31. Oktober 2022 einen neuen Gutschein online unter "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline tageszeitbedingt etwas länger sind.

Wir empfehlen grundsätzlich die Nutzung unseres Online-Services unter energiekostenausgleich.gv.at.

Weitere Papier-Gutscheine können bei Bedarf bis zum 31. Oktober 2022 online unter "Energiekostenausgleich" oder telefonisch unter 050 233 798 angefordert werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline tageszeitbedingt etwas länger sind.

Falls der Gutschein nicht eingelöst werden kann, erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Anweisungen zur Korrektur der Daten (falls Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben).

Sie können unter energiekostenausgleich.gv.at mithilfe Ihrer Gutscheinnummer und Prüfnummer den Verarbeitungsstatus Ihres Gutscheins online abfragen. Falls der Gutschein nicht eingelöst werden konnte, dann erhalten Sie weitere Anweisungen.

Solange Sie einen gültigen Stromliefervertrag haben, können Sie den Gutschein einlösen. Ist dies nicht mehr der Fall, können Sie keinen Gutschein einlösen.

Ja, wenn Sie eine E-Mail Adresse angegeben haben, erhalten Sie eine Bestätigung der Buchung des Gutscheins beim Stromlieferanten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Status Ihres Gutscheins unter energiekostenausgleich.gv.at zu prüfen.

Nein, pro Person kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Nein, Sie müssen den Gutschein entweder unter energiekostenausgleich.gv.at einlösen oder an die auf dem Antwortkuvert genannte Adresse zurücksenden.

Nötigenfalls können Sie zwischen 1. Juli und 31. August 2022 telefonisch unter 050 233 798 einen neuen Gutschein anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Wartezeiten bei der Hotline zu bestimmten Tageszeiten etwas länger sind.

Nein, Sie müssen den Gutschein selbst ausfüllen und einlösen. Der Gutschein wird automatisch an den Stromlieferanten übermittelt, der ihn bei der Jahresabrechnung berücksichtigt.

Der Gutschein wird bei positiver Prüfung automatisiert an den Stromlieferanten übermittelt. Dieser sieht in seinen Systemen umgehend, ob ein Gutschein bereits eingeöst wurde.

Es wird geprüft, ob die begünstigte Person an der Adresse ihren Hauptwohnsitz hat und ob sie die/der Zahlungsverpflichtete aus dem Stromlieferungsvertrag ist.

Sie können den Gutschein jederzeit einlösen. Wenn Sie nach dem 30. Juni 2022 umziehen, empfehlen wir Ihnen, den Gutschein gleich einzulösen. Für den Fall, dass Sie davor umziehen, raten wir Ihnen, ab 1. Juli 2022 an der neuen Adresse einen Gutschein anzufordern.

Nein, senden Sie keine Unterlagen mit dem Gutschein zurück. Mitgesendete Unterlagen werden nicht retourniert, sondern vernichtet.

Der Gutschein wird nach dem Einlösen vom Stromlieferanten bei der nächsten Jahres- bzw. Schlussabrechnung berücksichtigt.

Nehmen Sie bitte dazu Kontakt mit der Energiekostenhotline unter 050 233 798 auf. Sie werden daraufhin aufgefordert, die 150 Euro zurückzuzahlen.

Die Prüfung findet mehrstufig statt, alle Fälle werden jedoch nach der Abrechnung auch von der Buchhaltungsagentur des Bundes geprüft, die auch zurückfordern und strafrechtliche Schritte einleiten kann.

Wenn Sie den Gutschein einlösen, ohne begünstigt zu sein, müssen Sie die 150 Euro zurückzahlen. Das kann insbesondere der Fall sein, wenn die Einkünfte-Höchstgrenze überschritten wird. Außerdem können dann zusätzlich auch strafrechtliche Konsequenzen drohen.

Nein, der Gutschein kann nur im Wege der Jahres- bzw. Schlussabrechnung des Stromlieferanten gutgeschrieben werden.

In der Jahresabrechnung wird die Gutschrift verwendet, um nach Möglichkeit die folgenden Vorschreibungen abzudecken. Bei einer Schlussabrechnung wird ein allfälliges Guthaben ausbezahlt.

Ja, die Gutschrift wird bei der Schlussabrechnung berücksichtigt.

Sie können den Status Ihres Gutscheins jederzeit unter energiekostenausgleich.gv.at überprüfen.

Letzte Aktualisierung: 16. September 2022

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Finanzen