Allgemeine Fragen

Sie können hierzu auf Ihrem Stromlieferungsvertrag nachsehen. Alternativ können Sie auch im Webportal Ihres Stromlieferanten nachsehen, wo alle erforderlichen Daten ersichtlich sind (inklusive dem Vertrag selbst).

Wenn Sie geprüft haben, dass Sie begünstigt sind, senden Sie den Gutschein elektronisch mittels QR-Code (rechts oben auf Ihrem Gutscheinschreiben) oder postalisch mittels dem beiliegenden Rücksendekuvert an uns zurück. Rücksendungen nach dem 31. Oktober 2022 werden ausnahmslos nicht mehr berücksichtigt.

Der Gutschein wird nach erfolgter Überprüfung durch uns automatisch an den Stromlieferanten übermittelt. Die 150 Euro werden Ihnen ab Juni 2022 bei Ihrer Jahres- oder Schlussabrechnung gutgeschrieben.

Die direkte Abgabe des Gutscheins bei Ihrem Stromlieferanten ist nicht möglich.

Elektronisch und rasch können Sie die Rücksendung Ihres Gutscheins abwickeln unter energiekostenausgleich.gv.at.

Nein, der Gutschein ist steuerbefreit und wird auch nicht als Sozialhilfe angerechnet.

Der Energiekostenausgleich ist im Energiekostenausgleichsgesetz 2022 (EKAG 2022) geregelt.

Der Gutschein gilt nur für Stromlieferverträge.

Energieunternehmen passen ihre Preise zu unterschiedlichen Zeiten an. In der Regel führt eine Anpassung der Preise erst bei der nächsten Jahresabrechnung zu Nachzahlungen. Deshalb wird auch die Gutschrift bei der Jahresabrechnung ausbezahlt. Falls Ihr Stromlieferant schon früher die Teilzahlungsbeträge anpasst und Sie Probleme bei der Bezahlung der höheren Teilzahlungsbeträge haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Stromlieferanten.

Jede Person, die an der gleichen Adresse den Hauptwohnsitz hat und Vertragspartnerin/Vertragspartner mit dem Stromlieferanten ist, kann den Gutschein einlösen. Beachten Sie aber die dafür notwendigen Voraussetzungen.

Eine Übertragung an eine andere Adresse ist nicht möglich, da der Gutschein an die Adresse gebunden ist.

Wenn Sie den Gutschein weder online einlösen noch mit dem Antwortkuvert zurücksenden, verzichten Sie automatisch auf den Energiekostenausgleich. Sie müssen nichts weiter tun.

Nein, der Gutschein ist an die aufgedruckte Adresse gebunden.

Nein, für den Nebenwohnsitz gibt es keinen Gutschein. Voraussetzung für das Einlösen ist das Bestehen eines Hauptwohnsitzes.

Pro Person kann nur ein Gutschein eingelöst werden, unabhängig davon, wie viele Hauptwohnsitze Sie in dieser Zeit hatten.

Sie sind von einer Förderung ausgeschlossen, wenn Sie keinen Hauptwohnsitz in Österreich haben, keine Stromrechnung bezahlen oder wenn die Einkünfte des Haushaltes einen bestimmten Grenzwert übersteigen.

Ja, die Maßnahmen der Bundesregierung für die Abfederung der Teuerung sind sozial gestaffelt. Für die am meisten Betroffenen gibt es in Summe 450 Euro.

Letzte Aktualisierung: 29. April 2022

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Finanzen