Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Allgemeine Informationen – Gemeinderatswahlen am 26. Jänner 2020

Am Sonntag, den 26. Jänner 2020, finden die allgemeinen Gemeinderatswahlen des Bundeslandes Niederösterreich statt. Gewählt werden die Gemeinderäte für alle niederösterreichischen Gemeinden mit Ausnahme

  • der Stadtgemeinde Stockerau,
  • der Stadtgemeinde Wolkersdorf im Weinviertel
  • und der Marktgemeinde Pillichsdorf
  • sowie der Städte mit eigenem Statut: Krems an der Donau, St. Pölten und Waidhofen an der Ybbs.  

In Stockerau, Wolkersdorf im Weinviertel und Pillichsdorf fanden bereits am 24. März 2019 vorgezogene Gemeinderatswahlen statt. Die von den Wahlen ausgenommenen Städte mit eigenem Statut haben in Niederösterreich traditionell eigene Wahltermine: Krems an der Donau zuletzt am 15. Oktober 2017, St. Pölten zuletzt am 17. April 2016 und Waidhofen an der Ybbs zuletzt am 29. Jänner 2017.

Der Stadtsenat von Wiener Neustadt, eine weitere Stadt mit eigenem Statut, hat hingegen die Gemeinderatswahl – ebenso wie die Landesregierung die allgemeinen Gemeinderatswahlen – für Sonntag, den 26. Jänner 2020 ausgeschrieben.

Eine Direktwahl der Bürgermeisterinnen/Bürgermeister ist in Niederösterreich nicht möglich. Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird in niederösterreichischen Gemeinden aus der Mitte der Gemeinderäte vom Gemeinderat gewählt.

Stichtag für die Gemeinderatswahlen am 26. Jänner 2020 ist der 21. Oktober 2019. Dieser ist ausschlaggebend dafür, in welcher Gemeinde jemand wahlberechtigt ist und wo eine Wahlkarte für die Briefwahl angefordert werden muss. Die letzten allgemeinen Gemeinderatswahlen fanden in Niederösterreich am 25. Jänner 2015 statt.

Weitere Informationen zu Gemeinderatswahlen und Bürgermeisterwahlen finden sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Weiterführende Links

Rechtsgrundlagen

Inhaltlicher Stand: 29.10.2019

Abgenommen durch: oesterreich.gv.at-Redaktion