Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Reisebeschränkungen durch das Coronavirus

Achtung

Aktuell ist bei der Einreise aus 32 europäischen Staaten (Deutschland mit Ausnahme des Landkreises Gütersloh) keine Quarantäne oder Testung notwendig. Davon ausgenommen sind Schweden, Großbritannien und Portugal. Für die Lombardei sowie für die Landkreise Gütersloh und Warendorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen gelten jedoch partielle Reisewarnungen.

Allgemeine Informationen

Aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) rät das Außenministerium weiterhin dringend von allen nicht notwendigen Reisen, insbesondere Urlaubsreisen, ab. Es ist weiterhin mit Einschränkungen des Flug- und Reiseverkehrs sowie Quarantänemaßnahmen in zahlreichen Ländern zu rechnen. Ausführliche Informationen zu aktuellen (partiellen) Reisewarnungen z.B. für die Lombardei, Portugal, Schweden, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten finden sich auf den Seiten des BMEIA unter aktuelle Reiseinformationen. Weitere Informationen zu Reisewarnung finden sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Aufhebung der Gesundheitsmaßnahmen für 32 europäische Staaten

Seit 16. Juni bzw. 21. Juni (Spanien) entfallen bei der Einreise nach Österreich Coronavirus-Tests oder Quarantänemaßnahmen für insgesamt 32 Staaten in Europa: Belgien, Deutschland (mit Ausnahme des Landkreises Gütersloh), Dänemark (einschließlich Färöer Inseln), Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Irland, Zypern, Andorra, Monaco, San Marino, Vatikanstadt.

Zu beachten ist, dass Personen, die aus einem dieser Länder nach Österreich einreisen möchten, ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich oder einem dieser Staaten haben müssen. Die Einreisenden müssen glaubhaft machen können, dass sie sich in den vergangenen 14 Tagen vor dem Grenzübertritt nicht in einem anderen Land als Österreich oder einem der aufgelisteten Länder aufgehalten haben.

Darüber hinaus ist die Einreise ohne Einschränkungen aus folgenden Gründen möglich:

  • zur Aufrechterhaltung des Güterverkehrs,
  • im Rahmen des gewerblichen Verkehrs,
  • zur Durchführung einer Repatriierungsfahrt/eines Repatriierungfluges,
  • aus besonders berücksichigungswürdigen Gründen im familiären Kreis im Einzelfall,
  • aus zwingenden Gründen der Tierversorgung im Einzelfall,
  • im Rahmen der Durchführung einer Überstellungsfahrt/eines Überstellungsfluges, oder
  • im zwingenden Interesse der Republik

Ausgenommen sind ebenfalls Personen, die zur Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen einreisen und entweder die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, der Pflichtversicherung in der Krankenversicherung in Österreich unterliegen, oder über eine aus besonders berücksichtigungswürdigen medizinischen Gründen ausgestellte Behandlungszusage einer österreichischen Krankenanstalt verfügen.

Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist ebenfalls weiterhin ohne Einschränkung möglich.

Einreise nach Österreich – Gesundheitsmaßnahmen

Personen, die nicht in eine der oben genannten Personengruppen fallen und aus dem Schengenraum oder aus Andorra, Bulgarien, Irland, Kroatien, Monaco, Rumänien, San Marino, Vatikan, dem Vereinigten Königreich oder Zypern nach Österreich einreisen wollen,

  • müssen einen negativen Coronavirus-Test (nicht älter als vier Tage ist) vorweisen
  • oder eine 14-tägige Heimquarantäne oder eine Quarantäne in einer geeigneten Unterkunft (mit Bestätigung der Verfügbarkeit) antreten.

Wenn während der Quarantäne ein Coronavirus-Test gemacht wird und dieser negativ ausfällt, kann diese vorzeitig beendet werden.

Bei Einreise von außerhalb des EU- und Schengenraums gilt diese Regelung auch für österreichische Staatsbürgerinnen/österreichische Staatsbürger, Bürgerinnen/-Bürger aus EU-/EWR-Staaten und der Schweiz sowie im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige dieser Personen, und Fremde, die zum Aufenthalt in Österreich berechtigt sind.

Die Einreise von  Drittstaatsangehörigen von außerhalb des EU- und Schengenraums (abgesehen von den oben angeführten Regelungen) ist bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Gesundheits- und Pflegepersonal, Saisonarbeitskräfte, Transitpassagiere, im Güterverkehr tätige Personen) derzeit grundsätzlich nicht möglich. Ausführliche Informationen zur Einreise nach Österreichs  finden sich auf der Website des Bundesministerium für Inneres. 

Einreise in Nachbarstaaten

Achtung

Alle Nachbarstaaten (Italien, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien) haben die Grenzen zu Österreich wieder geöffnet.

Italien und Deutschland

Für die Lombardei gilt eine partielle Reisewarnung. Seit dem 3. Juni 2020 ist jedoch die Einreise nach Italien aus Österreich wieder ohne Einschränkungen möglich.

Deutschland hat die pandemiebedingten Binnengrenzkontrollen für die Einreise aus Österreich mit 15. Juni 2020 aufgehoben. Somit entfällt das Erfordernis des "triftigen Grundes" bei der Eineise. Die Kontrollen aus migrations- und sicherheitspolitischen Gründen bleiben jedoch aufrecht. Für die im Bundesland Nordrhein- Westfalen befindlichen Landkreise Gütersloh und Warendorf gilt eine partielle Reisewarnung. Weitere Reiseinformationen Deutschland und zu Italien finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA.

Schweiz und Liechtenstein

Seit dem 15. Juni 2020 hat die Schweiz die Grenzkontrollen an allen Land- und Luftgrenzen zwischen der Schweiz und den Schengen-Staaten (somit auch zu Österreich) aufgehoben. Detaillierte Informationen finden sich auch auf den Seiten des Staatssekretariats für Migration (→ SEM).

Auch Liechtenstein hat ab dem 15. Juni 2020 wieder die volle Personenfreizügigkeit mit allen EU/EFTA-Staaten (somit auch mit Österreich) und dem Vereinigten Königreich hergestellt. Weitere Reiseinformationen Schweiz und zu Liechtenstein finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA.

Slowakei

Die Slowakei hat die Grenzkontrollen zu EU-Nachbarstaaten (so auch zu Österreich) aufgehoben. Die Grenze darf daher wieder grundsätzlich an jedem beliebigen Punkt (auch über die grüne Grenze) überschritten werden. Seit 10. Juni 2020 dürfen Personen (ungeachtet deren Staatsangehörigkeit) die sich in den letzten 14 Tagen ausschließlich in Österreich, Tschechien, Ungarn, Deutschland, Liechtenstein, Schweiz, Slowenien, Kroatien, Montenegro, Monaco, Faröer, Bulgarien, Griechenland, Zypern, Malta, Estland, Litauen, Lettland, Norwegen, Finnland, Dänemark oder Island aufgehalten haben, ohne Coronavirus-Test und ohne Quarantäneverpflichtungen in die Slowakei einreisen. Weitere Reiseinformationen zur Slowakei finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA und zu Coronavirus – Situation in der Slowakei auf der Website der WKO.

Tschechien

Für Tschechien gilt eine "Ampelregelung". Die Zuordnung der Staaten wird je nach epidemiologischer Entwicklung angepasst. Österreich ist derzeit auf "Grün" gestellt (keine Einreisebeschränkungen, kein Coronavirus-Test, keine Quarantäne). Entscheidend ist nicht die Staatsbürgerschaft, sondern der Wohnsitz der Reisenden. Österreichische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger, die aus Drittstaaten auf dem Luftweg nach Tschechien einreisen wollen, benötigen eine Verbalnote der Österreichischen Botschaft in Prag. Weitere Reiseinformationen zu Tschechien finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA und zu Coronavirus – Situation in Tschechien auf der Website der WKO.

Ungarn

Seit dem 5. Juni 2020 dürfen österreichische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger ohne Nachweis eines negativen Coronavirus-Tests und ohne Quarantänemaßnahmen nach Ungarn einreisen. Weitere Reiseinformationen zu Ungarn finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA und zu Coronavirus – Situation in Ungarn auf der Website der WKO.

Slowenien

Seit 5. Juni 2020 dürfen Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Österreich ebenso wie slowenische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in Slowenien ohne Quarantäneauflagen oder Vorweisen eines negativen Cronavirus-Tests nach Slowenien einreisen. Weitere Reiseinformationen zu Slowenien finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA.

Einreise in weitere EU-Staaten

Hinweis

Nach Griechenland dürfen aktuell Personen aus Österreich ohne Quarantänepflicht oder Coronavirus-Test einreisen, es ist jedoch eine → Registrierung verpflichtend. Auch nach Spanien dürfen Personen aus EU- und Schengen-Staaten und deren Angehörige wieder ohne Beschränkungen einreisen. Weitere Informationen finden sich auf den Seiten des BMEIA unter aktuelle Reiseinformationen.

Belgien

Mit 15. Juni 2020 öffnete Belgien seine Grenzen für Reisen in und aus EU- und Schengen-Staaten, einschließlich dem Vereinigten Königreich, unter Berücksichtigung der jeweiligen Regelungen des Ziel- bzw. Urlaubslandes. Die 14-tägige Heimquarantäne ist bei der Einreise nach Belgien aus EU-Staaten sowie aus der Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island nicht mehr einzuhalten. Weitere Informationen zu Belgien finden sich auf der Website des BMEIA.

Kroatien

Für Staatsbürgerinnen/Staatsbürger und Aufenthaltsberechtigte aus Österreich gibt es derzeit keine Einschränkungen bei der Einreise nach Kroatien. Touristinnen/Touristen und Geschäftsreisenden wird jedoch empfohlen, sich zu → registrieren, um eine raschere Grenzabfertigung zu ermöglichen. Weitere Informationen zu Kroatien finden sich auf der  Website des BMEIA und zur Coronavirus – Situation in Kroatien auf der Website der WKO.

Luxemburg

Die vorübergehend eingeführten Kontrollen an den Grenzen zu den Nachbarstaaten sind aufgehoben und alle Grenzübergänge  wieder geöffnet. Weitere Informationen zu Luxemburg finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA .

Polen

Die Grenzen zu allen benachbarten EU-Staaten wurden mit 13. Juni 2020 geöffnet. Für EU-Bürgerinnen/EUBürger gelten somit weder das polnische Einreiseverbot noch die Quarantänepflicht. Weitere Reiseinformationen zu Polen finden sich unter "aktuelle Hinweise" auf der Website des BMEIA und zu Coronavirus – Situation in Polen auf der Website der WKO.

Weiterführende Links

Inhaltlicher Stand: 1. Juli 2020

Abgenommen durch: oesterreich.gv.at-Redaktion