Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Digitale Vignette – Allgemeines

Die Digitale Vignette für PKW und Motorräder ist sowohl online bei der ASFINAG, als auch bei bestimmten Verkaufsstellen erhältlich. Für in den Verkaufsstellen erworbene Digitale Vignetten entfällt die Konsumentenschutzfrist, sie sind sofort gültig. Beim Kauf einer Digitalen 10-Tages- oder 2-Monats-Vignette kann auch ein in der Zukunft gelegener Gültigkeitsbeginn innerhalb des Vignettenjahres festgelegt werden.

Die Klebevignette gibt es weiterhin; Fahrzeuglenkerinnen/Fahrzeuglenker können zwischen der herkömmlichen Klebevignette und der neuen Digitalen Vignette wählen. Im Gegensatz zur Klebevignette erhält man beim Kauf einer Digitalen Vignette keine Vignette "zum Angreifen". Stattdessen wird das Kennzeichen, für das eine Digitale Vignette gekauft wird, in der Vignettenevidenz der ASFINAG registriert. Die Digitale Vignette ist daher nicht an das Fahrzeug, sondern an das Kennzeichen gebunden. Es ist kein Aufkleben oder Abkratzen der Vignette mehr erforderlich.

TippTipp

Wer ein Wechselkennzeichen hat, erspart sich daher die zusätzliche Vignette für das zweite (oder dritte) vignettenpflichtige Fahrzeug. Es genügt eine einzige Digitale Vignette für bis zu drei vignettenpflichtige Fahrzeuge. Auch beim Bruch der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs mit Digitaler Vignette muss keine neue Vignette besorgt werden.

Die Digitale Jahresvignette gilt, ebenso wie die Klebevignette, 14 Monate, nämlich vom 1. Dezember eines jeden Jahres bis zum 31. Jänner des übernächsten Jahres. Sie ist genauso als Zehn-Tages, Zwei-Monats oder Jahresvignette erhältlich. Auch die Preise sind die gleichen wie für die Klebevignette.

Ausführliche Informationen zum Thema "Vignette und Maut" finden sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Weiterführende Links

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie