Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Informationen bezüglich Schulen

Tagesaktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des

Von der Bundesregierung wurden am 12. März 2020 folgende Maßnahmen:

Ab nächster Woche Montag, 16. März 2020, wird der Unterricht für die Sekundarstufe II in allen Schulformen (der Oberstufen AHS, Berufsschulen und Polytechnischen Schulen) ausgesetzt. Der Lehrbetrieb soll weitestgehend auf Distance-Learning umgestellt werden.

Details zu den Auswirkungen für die Matura werden am Donnerstag, dem 19. März 2020, bekanntgegeben.

Ab nächster Woche Mittwoch, 18. März 2020, wird dann der Unterricht an allen Schulen bis zur 8. Schulstufe (Volksschulen, Neue Mittelschule und AHS Unterstufe) umgestellt. Es gibt einen eingeschränkten Betrieb. Es wird die Verpflichtung aufgehoben, die Kinder in die Schule zu schicken. Wo möglich soll auf private Betreuung umgestellt werden. Wo eine Betreuung im privaten Bereich nicht möglich ist sollen die Kinder weiterhin in die Schule geschickt werden können. In der Schule wird in dieser Zeit bisheriger Stoff vertieft und kein neuer Stoff durchgenommen.

Ziel ist die Anzahl der Schülerinnen/Schüler in den Schulen zu reduzieren. Dieses strukturierte Vorgehen in Etappen soll es den Schulen ermöglichen sich auf die Umstellung vorzubereiten.

Der Zeitraum bis Ostern fließt nicht in Beurteilung der Schülerinnen/Schüler ein.

Für laufend aktuelle Hinweise besuchen Sie bitte die Seite des "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung".

Letzte Aktualisierung: 12. März 2020

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung