Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Begriffsdefinition "Urlaub"

Der Urlaub

  • ist die zeitlich begrenzte Freistellung der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers von ihrer/seiner Arbeitspflicht,
  • dient der Erholung der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers,
  • wird bezahlt, d.h. die Arbeitnehmerin/der Arbeitnehmer hat auch während dieser Zeit Anspruch auf Fortzahlung des Entgelts (Urlaubsentgelt).

Die Bestimmungen des Urlaubsgesetzes sind zugunsten der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers zwingendes Recht. Sie können durch Einzel-, Kollektivvertrag oder Betriebsvereinbarung weder aufgehoben noch beschränkt werden.

Die genauen Bestimmungen können aber sehr wohl für die Arbeitnehmerin/den Arbeitnehmer günstiger gestaltet werden.

Weiterführende Links

Rechtsgrundlagen

Urlaubsgesetz

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz