Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Allgemeines zur Lehrabschlussprüfung

Die Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer erfolgt durch den Lehrling selbst und kann frühestens sechs Monate vor Lehrzeitende erfolgen.

Die Prüfungsgebühr von 90 Euro muss von der Lehrberechtigten/dem Lehrberechtigten getragen werden, wenn der Lehrling in einem aufrechten Lehrverhältnis steht oder innerhalb der Behaltezeit erstmals antritt.

Die Prüfungsmaterialien sind jenen Lehrlingen, die erstmals zur Lehrabschlussprüfung antreten, von der Lehrlingsstelle oder von der Lehrberechtigten/dem Lehrberechtigten kostenlos zur Verfügung zu stellen. Auch das Werkzeug ist diesen Lehrlingen kostenlos zu überlassen.

Vorzeitiger Prüfungsantritt

Lehrlinge, die die Berufsschule positiv abgeschlossen haben, können bereits ab Beginn ihres letzten Lehrjahres die Zulassung zum vorzeitigen Antritt zur Lehrabschlussprüfung beantragen.

Außerordentlicher Prüfungsantritt

Ausnahmsweise wird eine Prüfungswerberin/eine Prüfungswerber zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung zugelassen.

Erfolgsprämien

Informationen über Erfolgsprämien für Lehrabschlussprüfungen finden sich im Kapitel "Förderungen für Lehrbetriebe".

Weiterführende Links

Inhaltlicher Stand: 08.01.2018
Abgenommen durch: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort